Christmas Wreath for a year to remember | 2020

The Christmas wreath I have created a few days ago, was the spark that started the fire. The fire for creation and the remembrance of my forgotten but beloved blog. I guess once a blogger, always a blogger. Once a photographer, always a photographer. And once {born} artist – always an artist!. The last few years of my life have changed dramatically due to my big movement from Cyprus to Munich and along that changed was the way I  spent my day and my time, so being a full time photographer, cooker, stylist and content creator was {yes} a luxury. But Christmas decoration was always my passion and this year was going to be no exception, so once I have made this beautiful wreath I wanted to share it here in my blog, with you. And why not share that have missed my, passion, my hobby, my job but still I will not have the luxury of doing what I used to do or as often as I used to do it. 

 

For this beautiful wreath you see here I have used only fresh and natural to create it, Fresh fir was the base of the wreath and then I started to add fresh eucalyptus, and red winter flowers, dry bunches of trees that I have personally cut on a cold day {-2} in my neighbourhood in Herzogpark, by the Isar, dry blood -oranges that I have personally dried and other fresh winter green leaves and pines that I bought in ViktualienMarkt in the center of Munich. 

Promise to be back soon 

Love Athena x

 

Der Weihnachtskranz, den ich vor ein paar Tagen geschaffen habe, war der Funke, der das Feuer auslöste. Das Feuer für die Schöpfung und die Erinnerung an meinen vergessenen, aber geliebten Blog. Ich denke einmal ein Blogger, immer ein Blogger. Einmal Fotograf, immer Fotograf. Und einmal geborener Künstler – immer ein Künstler!. Die letzten Jahre meines Lebens haben sich aufgrund meiner großen Bewegung von Zypern nach München dramatisch verändert. Mit dieser Zeit habe ich meinen Tag und meine Zeit verbracht. Als Vollzeitfotograf, Kocher, Stylist und Ersteller von Inhalten war das also {ja } ein luxuriöses. Aber Weihnachtsdekoration war immer meine Leidenschaft und dieses Jahr war keine Ausnahme. Nachdem ich diesen schönen Kranz gemacht hatte, wollte ich ihn hier in meinem Blog mit Ihnen teilen. Und warum nicht teilen, dass ich meine Leidenschaft, mein Hobby, meinen Job verpasst habe, aber trotzdem werde ich nicht den Luxus haben, das zu tun, was ich früher getan habe oder so oft wie früher.

 

Für diesen schönen Kranz, den Sie hier sehen, habe ich nur frische und natürliche Kränze verwendet, um ihn herzustellen. Frische Tanne war die Basis des Kranzes und dann fing ich an, frischen Eukalyptus und rote Winterblumen hinzuzufügen, trockene Baumsträuße, die ich persönlich geschnitten habe Ein kalter Tag {-2} in meiner Nachbarschaft im Herzogpark an der Isar, trockenes Blut – Orangen, die ich persönlich getrocknet habe, und andere frische wintergrüne Blätter und Kiefern, die ich auf dem ViktualienMarkt im Zentrum von München gekauft habe.

Versprich, bald zurück zu sein

Liebe Athene xx