Rhubarb and Rosewater custard Tart for a Spring Picnic | Rhabarber-Rosenwasser-Vanillepudding-CremeTart für ein Frühlingspicknick

So, welcome to the blog. Welcome to Spring in Bavaria, where dreams do come true!! And my dream comes true and alive too, but I will talk you about it in my following posts.This is the first post of Spring in Munich, Germany, a colourful, bright post, created with the trendy seasonal ingredient, Rhubarb, which trends, in every style and shape in cakes, tarts crumbles and muffins in the Spring-ish shades of pink and light purple, in every social platform, but mainly on Instagram.

Today, although I want to, I will not write so many things in my post for a few reasons; Mainly because I don’t  have the time { God, I am so busy these weeks with all these new changes in my life } second because, you already read and found out everything about Rhubarb, with all those other food bloggers you are already following and third { mainly} because this post is also written in German and my German are still so little that I am using Google translator for my translations and probably is going to be filled with many mistakes and the last thing I would want, is to make you dizzy!

So, at least enjoy some wonderful food styling and photography of this Rhubarb and Rosewater Custard Tart for a Spring Picnic and if you feel like it, go ahead on producing this tasty tart with a Mediterranean twist!


Willkommen in meinem Blog. Willkommen im Frühling in Bayern, wo Träume wahr werden !! Und mein Traum wird wahr und lebendig, aber ich werde in den folgenden Beiträgen darüber sprechen.
Dies ist der erste Beitrag des Frühlings in München, ein bunter, heller Pfosten, der mit der trendigen saisonalen Zutat Rhabarber kreiert wurde, die in jedem Stil und in jeder Form in Kuchen, Torten, Streuseln und Muffins in frühlingshaften Rosa-Tönen steckt und hellviolett auf jeder sozialen Plattform, aber hauptsächlich auf Instagram.

Obwohl ich möchte, werde ich heute aus verschiedenen Gründen nicht so viele Dinge in meinen Beitrag schreiben. Hauptsächlich, weil ich nicht die Zeit habe (Gott, ich bin in diesen Wochen mit all diesen neuen Veränderungen in meinem Leben so beschäftigt), und zwar zweitens, weil Sie bereits alles über Rhabarber gelesen und herausgefunden haben, mit all den anderen Food-Bloggern, die Sie bereits verfolgen und drittens (hauptsächlich), weil dieser Beitrag auch auf Deutsch verfasst ist und mein Deutsch noch immer so klein ist, dass ich Google-Übersetzer für meine Übersetzungen verwende und wahrscheinlich viele Fehler enthält und das Letzte, was ich möchte, ist, zu machen dir schwindlig!

Also, genießen Sie zumindest ein paar wunderbare Speisen und Fotos dieser Rhabarber- und Rosenwasser-Vanillepudding-Torte für ein Frühlingspicknick, und wenn Sie Lust haben, können Sie diese leckere Torte mit mediterranem Einschlag herstellen!

Für 8 Personen oder 8 Stück

Für den Rhabarber

700g dünner gezwungener Rhabarber
endet beschnitten
1 Vanilleschote, Samen entfernt und reserviert
50 g Puderzucker
Saft ½ Zitrone!

Für das Gebäck

225g Mehl, zuzüglich zum Rollen
25g gemahlene Mandel
2 EL Puderzucker
140g kalte Butter
gewürfelt
1 großes Eigelb

Für die Crème-Patisserie

250ml Vollmilch
4 große Eigelb
2 EL Puderzucker
1 EL Maismehl
1 EL einfaches Mehl
100ml Doppelcreme
3 EL Rosenwasser {hauptsächlich in griechischen oder arabischen Märkten

Tipp:

In Griechenland und auf Zypern, wo ich herkomme, produzieren und verwenden wir Rosenwasser in unseren Kuchen und Süßigkeiten. Wenn Sie in Deutschland zu finden sind, können Sie 2-3 Esslöffel Rosenwasser in der Vanillecreme-Patisserie hinzufügen, für den zusätzlichen mediterranen Geschmack!

Rhabarber-Rosenwasser-Vanillepudding-CremeTart für ein Frühlingspicknick 

  1. Schneiden Sie den Rhabarber in 10,5-cm-Schlagstöcke. Verwenden Sie dazu etwa gleich breite Stücke. Vanilleschote, Zucker, Zitronensaft und 300 ml Wasser (oder genug, um nur den Rhabarber abzudecken) in eine breite Pfanne oder einen flachen Auflauf bei niedriger Hitze stellen. Sobald der Zucker aufgelöst ist, fügen Sie den Rhabarber hinzu und lassen Sie ihn 5 Minuten köcheln. Vom Herd nehmen und im Sirup abkühlen lassen, vorzugsweise über Nacht oder mindestens 1 Stunde.  Auf diese Weise sollte Ihr Rhabarber perfekt gegart sein, aber seine Form behalten.
  2. Um das Gebäck herzustellen, geben Sie Mehl, Mandeln, Zucker und Butter in eine Küchenmaschine. Blitz bis die Mischung Brotkrumen ähnelt. Während der Motor läuft, Eigelb dazugeben und mit 1-2 EL kaltem Wasser beträufeln. Auf eine Arbeitsfläche kippen und kurz kneten, um die Mischung zu einem Teig zusammenzubringen. In Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten kühlen.
  3. Während Ihr Gebäck kühlt, machen Sie die Crème Patisserie.  Erhitzen Sie die Milch und die Vanille-Samen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze, bis sie fast abgekocht ist. In der Zwischenzeit Eigelb, Zucker und Mehl in einer großen Schüssel zusammenschlagen, bis sie blass sind. Weiter schlagen, während Sie die heiße Milch über die Eimasse gießen. Wischen Sie den Topf aus und gießen Sie die Flüssigkeit durch ein Sieb in die Pfanne. Bei mittlerer Hitze stellen und kontinuierlich rühren, bis die Masse eine dicke Vanillepuddingkonsistenz hat. Kratzen Sie in eine saubere Schüssel, bedecken Sie die Oberfläche mit Frischhaltefolie, um die Hautbildung zu verhindern, und kühlen Sie mindestens 1 Stunde oder bis zu 2 Tagen ab.
  4. Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank. Wenn es etwas hart ist, lassen Sie es bei Raumtemperatur etwa 10 Minuten lang erweichen. Auf einer leicht bemehlten Oberfläche 1 mm dick ausrollen. Verwenden Sie das Gebäck, um eine geriffelte rechteckige 12 x 35 cm-Dose zu füllen, und stellen Sie sicher, dass Sie das Gebäck in die geriffelten Kanten drücken (Sie können dazu das stumpfe Ende eines Messers verwenden). Lassen Sie überschüssiges Gebäck überhängen. 30 Minuten lang abkühlen lassen.
  5. Ofen auf 200C / 180C Lüfter / Gas erhitzen. Den Teigbehälter aus dem Kühlschrank nehmen, mit Backpapier belegen und mit Bohnen füllen. Blindbacken für 20 Minuten, dann das Pergament und die Bohnen entfernen und 8 Minuten weiter backen, bis blassgolden und biscuity. Verwenden Sie ein scharfes gezahntes Messer, um den überhängenden Teig abzuschneiden, um eine saubere Kante zu erhalten. Cool in der Dose.
  6. Entfernen Sie die Rhabarberstücke aus ihrem Sirup und legen Sie sie beiseite. Bringen Sie den Sirup zum Kochfeld und kochen Sie, bis er dick und klebrig ist. Etwas abkühlen lassen. Um die Crème Patisserie zu beenden, die Sahne so lange aufschlagen, bis sie weiche Spitzen hält, und diese in die gekühlte Masse falten. Dies ist einfacher, wenn Sie zunächst etwas Sahne einschlagen und die restliche Falte einfalten. 
  7. Den Teigbehälter aus der Form nehmen und auf einen Teller legen. Mit der Crème Patisserie füllen und die Oberfläche glatt streichen. Richten Sie den Rhabarber vorsichtig auf die Länge des Törtchengehäuses aus und versuchen Sie, ihn recht eng zusammenzufügen. Verwenden Sie eine Teigpinsel, um die Torte mit dem Rhabarbersirup zu glasieren. Vor dem Servieren 30 Minuten lang abkühlen lassen. Diese Torte bleibt 3 Tage im Kühlschrank, wird jedoch am besten an dem Tag gegessen, an dem sie hergestellt wird.

 

 


Ingredients:

For the rhubarb:

700g thin forced rhubarb
 ends trimmed
1 vanilla pod, seeds removed and reserved
50g caster sugar

juice ½ lemon


For the pastry

225g plain flour, plus extra for rolling
25g ground almond
2 tbsp icing sugar
140g cold butter
 cubed

1 large egg yolk


For the creme patisserie

250ml whole milk
4 large egg yolks
2 tbsp caster sugar
1 tbsp cornflour

1 tbsp plain flour
100ml double cream
3 tbsp Rosewater {mainly found in Greek or Arabic Market

 

Rhubarb and Rosewater custard Tart for a Spring Picnic

Method:

  1. Cut the rhubarb into 10.5cm batons, using pieces that are roughly the same width. Put the vanilla pod, sugar, lemon juice and 300ml water (or enough to just cover the rhubarb) in a wide frying pan or shallow casserole set over a low heat. Once the sugar has dissolved, add the rhubarb and simmer for 5 mins. Remove from the heat and leave to cool in the syrup, preferably overnight, or for at least 1 hr. This way your rhubarb should be perfectly cooked, but still hold its shape.
  2. To make the pastry, put the flour, almonds, sugar and butter in a food processor. Blitz until the mixture resembles breadcrumbs. While the motor is running, add the egg yolk and dribble in 1-2 tbsp cold water. Tip onto a work surface and knead briefly to bring the mixture together to form a dough. Wrap in cling film and chill for 30 mins.
  3. While your pastry chills, make the crème patisserie. Heat the milk and reserved vanilla seeds in a pan set over a medium heat until nearly boiling. Meanwhile, whisk the egg yolks, sugar and flours together in a large bowl until pale. Continue whisking while you pour the hot milk over the egg mixture. Wipe out the saucepan and strain the liquid back into the pan through a sieve. Set over a medium-low heat and stir continuously until the mixture has a thick custard consistency. Scrape into a clean bowl, cover the surface with cling film to prevent a skin from forming and chill for at least 1 hr or up to 2 days.
  4. Remove the pastry from the fridge. If it is a little hard, leave it at room temperature to soften for 10 mins or so. Roll out to 1mm thick on a lightly floured surface. Use the pastry to line a 12 x 35cm fluted rectangular tart tin, making sure you press the pastry into the fluted edges (you can use the blunt end of a knife to help you do this). Leave any excess pastry overhanging. Chill for 30 mins.
  5. Heat oven to 200C/180C fan/gas 6. Remove the pastry case from the fridge, line with baking parchment and fill with baking beans. Blind-bake for 20 mins, then remove the parchment and beans, and continue baking for 8 mins more until pale golden and biscuity. Use a sharp serrated knife to trim off the overhanging pastry to give you a clean edge. Cool in the tin.
  6. Remove the rhubarb pieces from their syrup and set aside. Return the syrup to the hob and boil until thick and sticky. Leave to cool slightly. To finish the crème patisserie, whisk the cream until it holds soft peaks and fold this into the chilled mixture. This is easier if you start by beating in a little cream and then folding in the remaining.
  7. Remove the pastry case from the tin and put on a plate. Fill with the crème patisserie and smooth over the surface. Carefully line up the rhubarb down the length of the tart case, trying to fit them in quite snugly. Use a pastry brush to glaze the tart with the rhubarb syrup. Chill for 30 mins before serving. This tart will keep for 3 days in the fridge, however it is best eaten on the day it is made.